ÜBER UNS

Seit 1906 besteht in Wil der Verein St. Otmarsheim mit dem Zweck, Männern eine günstige Wohnmöglichkeit zu bieten. 1909 wurde das Haus an der Mattstrasse in Wil gekauft und 1910 mit einem Neubau erweitert. Gegründet als katholisches Heim, wird der Verein heute von der katholischen und der evangelischen Kirchgemeinde sowie von der Stadt Wil unterstützt. Diese niederschwellige soziale und christlich orientierte Einrichtung mit ihrer über 100-jährigen Tradition entspricht einem Bedürfnis und ist ein wichtiges Glied in der Kette der sozialen Angebote in Wil und Umgebung.

VORSTAND

Ruedi Elser, Präsident

ruedi.elser@hausotmar.ch
Pfr. Markus Lohner, Vizepräsident, Vertreter der Evangelischen Kirchgemeinde Wil

Markus Pfiffner, Kassier

markus.pfiffner@hausotmar.ch
Rita Brändle, Aktuarin
Denise Frei, Beisitzerin
Marc Bilger, Vertreter der Stadt Wil
Margrit Niedermann, Vertreterin der Katholischen Kirchgemeinde Wil
Barbara Peter, Beisitzerin

DAS HAUS

Das Haus Otmar an der Mattstrasse bietet 26 Männern jeglichen Alters und Herkunft vorübergehend oder längerfristig ein Zuhause beziehungsweise eine Unterkunft zu günstigen Preisen. Waren es anfänglich meist Lehrlinge und Handwerker, sind es heute vorwiegend sozial schwächere Männer in Übergangssituationen, denen eine einfache Unterkunft in einer menschlichen Atmosphäre angeboten wird.

Das Haus Otmar ist kein betreutes Wohnen, bietet selbst keine Tagesstrukturen an und hat keine therapeutische Ausrichtung. Das Haus Otmar begründet keinen fürsorgerechtlichen Wohnsitz.

Wir unterstützen aber unsere Bewohner in sämtlichen Alltagsbelangen mit dem Ziel, dass ein selbständiges Wohnen zu einem späteren Zeitpunkt (wieder) möglich wird.

TEAM

Das Team im Haus Otmar wird geleitet von Naemi Krähenmann.  
naemi.kraehenmann@hausotmar.ch

Unterstützt wird sie dabei von ihrer Stellvertreterin Lydia Güttinger.

info@hausotmar.ch